Tafelwein bis Kabinett

Tafelwein

wird von zugelassenen Rebsorten; aus genehmigten Weinbergen gewonnen und darf vor der Gärung mit Zucker (genau gesetzlich geregelt) angereichert werden. Er kann unter der engsten Bezeichnung "Mosel", oft mit zusätzlichen Phantasiebezeichnungen, verkauft werden.

Alkohol 8,5 bis 11,5 vol % bzw. 12,0 vol % (Rotwein).

Saubere, einfache Tischweine für den großen Durst.

Landwein

der Mosel ist ein gehobener, landschaftstypischer Tafelwein von trockenem bis halbtrockenem Geschmack. Er ist ein einfacher, ansprechender, herber Wein, geeignet als Begleiter zum Essen, aber auch zu unbeschwertem Zechen und Kneipen.

Qualitätsweine

bestimmter Anbaugebiete (Q.b.A.) gehören zur mittleren Güteklasse mit wesentlich strengeren Anforderungen; z.B. engere Herkunft , Angabe der Einzellage ist gestattet, höheres Mindestmostgewicht und amtliche Prüfung mit Prüfungsnummer (A.P.Nr.). Sie dürfen vor der Gärung mit kleinen Mengen Zucker angereichert werden, um den natürlichen Mangel an Alkohol auszugleichen (weingesetzlich genau geregelt). Der Alkoholgehalt liegt zwischen 9,0 bis 12,5 vol % bzw. 13,0 vol %. Qualitätsweine sind amtlich geprüfte, reintönige, gehaltvolle, vollmundige, gebietstüpische Weine für den täglichen Genuss, die ausschließlich aus dem Anbaugebiet stammen müssen (z.B. Mosel-Saar-Ruwer). Sie stellen etwa 70% der deutschen Weine und damit die Grundlage jedes Weinsortiments. Nur der Absatz von Qualitätswein zu ausreichenden Preisen garantiert den Fortbestand des Moselwinzers.

Riesling-Hochgewächs

ist ein gehobener Qualitätswein (höheres Ausgangsmostgewicht, höhere Punktzahl bei der amtlichen Qualitätskontrolle), der ausschließlich aus Riesling-Trauben hergestellt sein darf.

Qualitätsweine mit Prädikat

sind Weine der oberen Güteklasse, Anreicherung verboten, werden meistens unter Angabe der Lage vermarktet und unterliegen einer amtlichen Qualitätsweinprüfung. Sechs Prädikate sind zugelassen mit steigenden Mindestmostgewichten von 70-150 Oechsle.

Kabinett

- erste Stufe der Prädikatsweine - wird aus reifen Trauben gewonnen. Es sind leichte Weine mit mäßigem Alkoholgehalt. Kabinettweine des Rieslings an der Mosel besitzen den niedrigsten Alkoholgehalt aller Weine der Welt und bedeuten somit eine typische, moselländische, unnachahmliche Spezialität. Sie verlangen einen sorgfältigen, gepflegten Ausbau und überzeugen durch ihre Feinheiten in einem ausgewogenen Spiel von Rasse, Frucht und Bukett.